Servicespezifische Bedingungen

Datum der Veröffentlichung: 19. Mai 2020

Gültig ab: 18. Juni 2020

Sofern in diesem Dienstanhang keine andere Definition aufgeführt ist, haben hervorgehobene Begriffe die ihnen in den Bedingungen (aktuell verfügbar unter https://www.hellosign.com/terms) und in der Datenschutzrichtlinie (aktuell verfügbar unter https://www.hellosign.com/privacy) zugewiesene Bedeutung.

HELLOSIGN (ENDNUTZER UND WEBAPP)

  1. 1.   Beschreibung des Dienstes. HelloSign ist ein Dienst für elektronische Signaturen, mit dem Kunden Dokumente ansehen, senden, bestätigen, speichern und elektronisch unterzeichnen können.
  2. 2.   Authentifizierung. Um ein Dokument über HelloSign zu unterzeichnen, muss man entweder ein HelloSign-Konto haben oder per E-Mail eine Signaturanfrage erhalten.
  3. 3.   Prüfprotokolle. In HelloSign abgeschlossene Dokumente beinhalten ein Prüfprotokoll, das Informationen enthält, die Ihnen dabei helfen, Ihr Dokument während seines Lebenszyklus zu verfolgen. Diese Informationen beinhalten unter anderem eine von HelloSign erzeugte einzigartige Dokument-ID, E-Mail-Adressen der Absender und Empfänger, IP-Adressen der Absender und Empfänger und verfolgte Ereignisse (wie beispielsweise Datum, Uhrzeit und Lokalisierung, wann die folgenden Ereignisse auftreten – Dokument hochgeladen, Dokument betrachtet, Dokument entfernt, Dokument versendet, Dokument unterzeichnet, Unterzeichnung abgelehnt, E-Mail-Adresse des Unterzeichners aktualisiert, Zugangscode für Unterzeichner authentifiziert, Signaturanfrage storniert).

HelloSign-API

  1. 1.   Beschreibung des Dienstes. Die HelloSign-Programmierschnittstelle („HelloSign-API“) ermöglicht es Kunden, die HelloSign-Lösung für elektronische Signaturen unkompliziert in ihre Anwendungen oder Workflows zu integrieren; dabei wird eine klare, nahtlose Online-Erfahrung bei einem Markenanbieter geschaffen, die Nutzern die Möglichkeit gibt, rechtsverbindliche Vereinbarungen oder Transaktionen mit Ihrem Unternehmen und/oder ihren Kunden abzuschließen.
  2. 2.   Authentifizierung. Sofern der Kunde die HelloSign-API nutzt, um eingebettete Features in Kundenressourcen zu aktivieren, ist der Kunde verpflichtet, die Identität jedes Unterzeichners/Endnutzers per E-Mail-Bestätigung oder mittels einer anderen von HelloSign nach alleinigem Ermessen freigegebenen Methode zu bestätigen. Der Kunde trägt die alleinige Verantwortung und Haftung für diese Authentifizierung und hat HelloSign in Bezug auf mit dieser Authentifizierung verbundene Ansprüche schadlos zu halten, zu verteidigen und zu entschädigen.
  3. 3.   Signaturanfragen. Bei einer „Signaturanfrage“ handelt es sich um die Transaktion, die zustande kommt, wenn der Kunde einen neuen Signaturvorgang einleitet und einen entsprechenden Aufruf an die HelloSign-APIs sendet. Wenn Sie beispielsweise „signature_request/send“ aufrufen, um Dokumente zur Signatur zu verschicken, gilt dies als eine (1) Signaturanfrage. Beachten Sie bitte, dass eine einzelne Signaturanfrage dazu verwendet werden kann, Signaturen von mehreren Unterzeichnern zu sammeln, wenn diese alle an demselben Vertrag beteiligt sind
  4. 4.   API-Schlüssel. Um die HelloSign-APIs zu verwenden, muss der Kunde seine eindeutigen API-Zugangsdaten (ein „API-Schlüssel“) über den Registrierungsvorgang erhalten. Der Kunde trägt die alleinige Verantwortung für alle Handlungen im Zusammenhang mit seinem API-Schlüssel, unabhängig davon, ob er Kenntnis von diesen Aktivitäten hat. Der Kunde darf seinen API-Schlüssel an keinen Dritten weitergeben, hat diesen API-Schlüssel sicher aufzubewahren und ihn als einziges Mittel des Kunden für den Zugriff auf die HelloSign-API zu verwenden.
  5. 5.   Transaktionen.
  6.      a.   Einschränkungen. Der Kunde kann bis zu 100 Anfragen pro Minute für standardmäßige API-Anfragen und 25 Anfragen pro Minute für höhere Stufen von API-Anfragen vornehmen. Im Testmodus kann der Kunde bis zu 10 Anfragen pro Minute tätigen. Die oben aufgeführten Beschränkungen werden gemeinsam als „Transaktionslimits“ bezeichnet. Bitte wenden Sie sich an unsere Vertriebsabteilung, wenn Sie Ihre Transaktionslimits erhöhen möchten.
  7.      b.   Ratenlimits. HelloSign muss Ihre Nutzung der HelloSign-APIs gegebenenfalls einschränken oder aussetzen, wenn diese Aussetzung oder Einschränkung erforderlich ist, um Schäden oder eine Haftung anderer Kunden/Personen zu verhindern oder um die Sicherheit, Stabilität, Verfügbarkeit oder Integrität der HelloSign-Dienste zu gewährleisten.
  8. 6.   Ressourcen. Nur die von HelloSign freigegebenen Kundenressourcen dürfen auf den Dienst zugreifen und diesen nutzen. HelloSign behält sich das Recht vor, Kundenressourcen ohne Angabe von Gründen und nach alleinigem Ermessen abzulehnen, einschließlich unter anderem, um sicherzustellen, dass Sie die Bedingungen und die Richtlinie über die zulässige Nutzung einhalten. Sie stellen ferner sicher, dass die Kundenressourcen Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien umfassen, die den Bedingungen dieser Vereinbarung entsprechen.
  9. 7.   API-Einschränkungen. Sie stimmen zu, dass Sie davon absehen (und es Dritten nicht erlauben), folgende Handlungen unmittelbar oder mittelbar vorzunehmen: (a) Erstellung eines API-Clients, der im Wesentlichen auf dieselbe Weise wie die HelloSign-APIs funktioniert; (b) Nutzung der HelloSign-APIs zu Zwecken, die nicht mit den Kundenressourcen zusammenhängen; (c) Falschdarstellung der Quelle oder des Eigentümers der HelloSign-APIs oder Entfernung, Verschleierung oder Abänderung von Urheberrechts-, Marken- oder sonstigen Eigentumsrechtshinweisen, Fälschung oder Löschung von Hinweisen auf Urheber, Rechtshinweisen oder anderen Kennzeichen zur Herkunft oder Quelle der HelloSign-APIs; oder (d) Störung oder Unterbrechung der HelloSign-APIs oder der Server oder Netzwerke, über die die HelloSign-APIs oder der HelloSign-Dienst bereitgestellt werden.
  10. 8.   Kundenanwendungen. Der Kunde darf die HelloSign-APIs verwenden, um Anwendungen und/oder Lösungen für integriertes Unterzeichnen zur Nutzung durch den Kunden oder seine Kunden und deren jeweilige Endnutzer zu entwickeln (gemeinsam als „Kundenanwendungen“ bezeichnet). Der Kunde trägt die alleinige Verantwortung für die Kundenanwendungen und hat sicherzustellen, dass er: a) seinen Kunden, Mandanten und Endnutzern die geltenden Bedingungen (einschließlich Datenschutzbestimmungen) zur Verfügung gestellt hat, die HelloSign dazu berechtigen, die Dienste gemäß diesem Dokument zu erbringen, und b) über die erforderliche Befugnis und/oder Berechtigung zur Weitergabe von Informationen zu Nutzern oder Unterzeichnern (einschließlich personenbezogener Informationen) an HelloSign verfügt.

HelloWorks

  1. 1.   Beschreibung des Dienstes. HelloWorks ist ein intelligenter Workflow-Automatisierungsdienst, der die Erstellung von Dokumenten durch erweiterte Datenvalidierung, Bedingung, integrierte elektronische Signaturen und mit einem für Mobilgeräte optimierten Design erleichtert.
  2. 2.   Authentifizierung. Um ein Dokument über ein in HelloWorks angebotenes Feature für elektronische Signaturen zu unterzeichnen, muss man entweder ein HelloSign-Konto haben oder per E-Mail eine Signaturanfrage erhalten.
  3. 3.   Transaktionen. Eine HelloWorks-„Transaktion“ kommt zustande, wenn ein Kunde oder Nutzer von der visuellen HelloWorks-Schnittstelle (aktuell als „HelloWorks Builder“ bezeichnet) aus einen Workflow einleitet.
  4. 4.   Workflow. Der Begriff „Workflow“ bezeichnet den Einsatz einer Kombination mehrerer Aufgaben oder Vorgänge. Die visuelle HelloWorks-Schnittstelle ermöglicht es Nutzern, Kombinationen mehrfacher Formulare und Dokumente zu erstellen, die von einem Endnutzer auszufüllen sind. Workflows bilden die Grundlage für eine spätere Transaktion. Nachdem ein Workflow gestartet wurde, wird er zu einer Transaktion.
  5. 5.   Endnutzer/Teilnehmer. In HelloWorks handelt es sich bei Endnutzern/Teilnehmern um Personen, die den eingeleiteten Workflow erhalten und aufgefordert werden, die Formulare und Dokumente online auszufüllen.

HelloWorks-API

  1. 1.   Beschreibung des Dienstes. Die HelloWorks-API ermöglicht es Kunden, unsere Lösungen für Workflow-Automatisierung und elektrische Signaturen in eine Anwendung oder einen Workflow zu integrieren; dabei wird eine klare, nahtlose Online-Erfahrung bei einem Markenanbieter geschaffen, die Ihren Nutzern die Möglichkeit gibt, komplexe Workflows zu vereinfachen und rechtsverbindliche Vereinbarungen und Transaktionen abzuschließen.
  2. 2.   Authentifizierung. Sofern der Kunde die HelloWorks-API nutzt, um integrierte Features in Kundenressourcen zu aktivieren, ist der Kunde verpflichtet, die Identität jedes Teilnehmers/Unterzeichners/Endnutzers per E-Mail-Bestätigung oder mittels einer anderen von HelloSign nach alleinigem Ermessen freigegebenen Methode zu bestätigen. Der Kunde trägt die alleinige Verantwortung und Haftung für diese Authentifizierung und hat HelloSign in Bezug auf mit dieser Authentifizierung verbundene Ansprüche schadlos zu halten, zu verteidigen und zu entschädigen.
  3. 3.   API-Schlüssel. Um die HelloWorks-APIs zu verwenden, muss der Kunde seine eindeutigen API-Zugangsdaten (ein „API-Schlüssel“) über den Registrierungsvorgang erhalten. Der Kunde trägt die alleinige Verantwortung für alle Handlungen im Zusammenhang mit Ihrem API-Schlüssel, unabhängig davon, ob Sie Kenntnis von diesen Aktivitäten haben. Der Kunde darf Ihren API-Schlüssel an keinen Dritten weitergeben, hat diesen API-Schlüssel sicher aufzubewahren und ihn als einziges Mittel des Kunden für den Zugriff auf die HelloSign-APIs zu verwenden.
  4. 4.   Transaktionen.
         a.   Definition. Eine HelloWorks-API-Transaktion ist die Nutzung der API, um entweder: 1) die Erfassung und/oder Verbreitung von Informationen oder 2) eine Signaturanfrage zu initiieren.
         b.   Einschränkungen. Der Kunde kann bis zu 500 Anfragen pro Stunde stellen. Im Testmodus kann der Kunde bis zu 50 Anfragen pro Stunde tätigen. Die oben aufgeführten Beschränkungen werden gemeinsam als „Transaktionslimits“ bezeichnet. Bitte wenden Sie sich an unsere Vertriebsabteilung, wenn Sie Ihre Transaktionslimits erhöhen möchten.
         c.   Ratenlimits. HelloSign muss Ihre Nutzung der HelloWorks-APIs gegebenenfalls einschränken oder aussetzen, wenn diese Aussetzung oder Einschränkung erforderlich ist, um Schäden oder eine Haftung anderer Kunden/Personen zu verhindern oder um die Sicherheit, Stabilität, Verfügbarkeit oder Integrität der HelloSign-Dienste zu gewährleisten.
  5. 5.   Ressourcen. Nur die von HelloSign freigegebenen Kundenressourcen dürfen auf den Dienst zugreifen und diesen nutzen. HelloSign behält sich das Recht vor, Kundenressourcen ohne Angabe von Gründen und nach alleinigem Ermessen abzulehnen, einschließlich unter anderem, um sicherzustellen, dass Sie diese Vereinbarung oder die Richtlinie über die zulässige Nutzung einhalten. Sie stellen ferner sicher, dass die Kundenressourcen Dienst- oder Nutzungsbedingungen umfassen, die den Bedingungen dieser Vereinbarung entsprechen.
  6. 6.   API-Einschränkungen. Sie stimmen zu, dass Sie davon absehen (und es Dritten nicht erlauben), folgende Handlungen unmittelbar oder mittelbar vorzunehmen: (a) Erstellung eines API-Clients, der im Wesentlichen auf dieselbe Weise wie die HelloWorks-APIs funktioniert; (b) Nutzung der HelloWorks-APIs zu Zwecken, die nicht mit den Kundenressourcen zusammenhängen; (c) Falschdarstellung der Quelle oder des Eigentümers der HelloWorks-APIs oder Entfernung, Verschleierung oder Abänderung von Urheberrechts-, Marken- oder sonstigen Eigentumsrechtshinweisen, Fälschung oder Löschung von Hinweisen auf Urheber, Rechtshinweisen oder anderen Kennzeichen zur Herkunft oder Quelle der HelloWorks-APIs; oder (d) Störung oder Unterbrechung der HelloWorks-APIs oder der Server oder Netzwerke, über die die HelloWorks-APIs oder der HelloSign-Dienst bereitgestellt werden.
  7. 7.   Kundenanwendungen. Der Kunde darf die HelloWorks-APIs verwenden, um Anwendungen und/oder Lösungen für integriertes Unterzeichnen zur Nutzung durch den Kunden oder seine Kunden und deren jeweilige Endnutzer zu entwickeln (gemeinsam als „Kundenanwendungen“ bezeichnet). Der Kunde trägt die alleinige Verantwortung für die Kundenanwendungen und hat sicherzustellen, dass er: a) seinen Kunden und Endnutzern die geltenden Bedingungen (einschließlich Datenschutzbestimmungen) zur Verfügung gestellt hat, die es HelloSign ermöglichen, die Dienste gemäß diesem Dokument zu erbringen, und b) über die erforderliche Befugnis und/oder Berechtigung zur Weitergabe von Informationen zu Endnutzern an HelloSign verfügt.

HelloSign for Salesforce

  1. 1.   Beschreibung des Dienstes. HelloSign for Salesforce ist eine Integration, die die Vorbereitung Ihrer Dokumente für die elektronische Signatur beschleunigt, das Hin und Her der Nachfragen minimiert und den Signierprozess für Ihre Kunden durch Nutzung von Daten aus Ihren Salesforce-Feldern vereinfacht.
  2. 2.   Berechtigung. Der Kunde muss in einem HelloSign Enterprise-Abo (oder auf einer höheren Stufe) umfasst sein, um auf diese Integration zuzugreifen. Der Kunde (oder sein Administrator) kann im Rahmen des Kundenabos Nutzer in seine Salesforce-Integration aufnehmen. HelloSign for Salesforce arbeitet sowohl mit Salesforce Classic als auch mit Salesforce Lightning Experience.
  3. 3.   Dokumente. Alle unterzeichneten Dokumente werden in Ihrer Salesforce-Instanz gespeichert. Sie können die unterzeichneten Dokumente dann herunterladen oder in Ihre Datenbanken/Dokumentenspeicher übertragen.
  4. 4.   Inhalte und Produkte Dritter. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass die HelloSign for Salesforce-Integration dem Kunden einen Zugriff zu Inhalten und Produkten Dritter gewährt, die auf die Kundeninstanz der HelloSign-Dienste zugreifen und Kundendaten (einschließlich vertraulicher Informationen des Kunden) exportieren, löschen oder auf sonstige Weise ändern können.
  5. 5.   Haftungsausschluss. HelloSign bietet keine Gewährleistung oder Unterstützung für Inhalte oder Produkte Dritter (unabhängig davon, ob diese von HelloSign als „unterstützt“, „verifiziert“ oder auf sonstige Weise beschrieben werden) und übernimmt keinerlei Verantwortung und Haftung für diese Gegenstände und ihren Zugriff auf die HelloSign-Dienste, einschließlich der Änderung, Löschung, Offenlegung oder Erfassung von Kundendaten durch diese.

Integrationen/Konnektoren Dritter

  1. 1.   Beschreibung des Dienstes. Integrationen Dritter helfen bei der Verknüpfung von HelloSign mit den Diensten, die Sie bereits verwenden, um Ihr Geschäft zu unterstützen. Einige Beispiele für solche Integrationen sind Google (Gmail, Google Docs, Google Drive und G Suite), Evernote, Hubspot CRM, Microsoft OneDrive, Oracle und Slack.
  2. 2.   Berechtigung. Um eine HelloSign-Integration zu nutzen, müssen Sie ein Kunde von HelloSign und ein Kunde des Dienstes sein, mit dem Sie die Integration nutzen möchten. Einige Integrationen setzen voraus, dass Sie der Nutzung dieses Dienstes zustimmen und/oder in die Übertragung Ihrer Informationen/Daten von HelloSign an den Drittdienst einwilligen.
  3. 3.   Inhalte und Produkte Dritter. Sie tragen die alleinige Verantwortung für die Nutzung solcher Integrationen und Drittdienste sowie für die Sicherstellung, dass Sie über die erforderlichen Rechte und Genehmigungen verfügen, um Daten zwischen HelloSign und den Drittdiensten zu übermitteln. Sie nehmen zur Kenntnis, dass die Integrationen Dritter dem Kunden gegebenenfalls Zugriff zu Inhalten und Produkten Dritter gewähren, die auf die Kundeninstanz der HelloSign-Dienste zugreifen und Kundendaten (einschließlich vertraulicher Informationen des Kunden) exportieren, löschen oder auf sonstige Weise ändern können.
  4. 4.   Haftungsausschluss. HelloSign bietet keine Gewährleistung oder direkte Unterstützung für Integrationen, Inhalte oder Produkte Dritter (unabhängig davon, ob diese von HelloSign als „unterstützt“, „verifiziert“ oder auf sonstige Weise beschrieben werden) und übernimmt keinerlei Verantwortung und Haftung für diese Gegenstände und ihren Zugriff auf die HelloSign-Dienste, einschließlich der Änderung, Löschung, Offenlegung oder Erfassung von Kundendaten durch diese.

HelloFax

  1. 1.   Beschreibung des Dienstes. HelloFax ist ein Dienst für elektronische Faxe, der es Kunden ermöglicht, Dokumente hochzuladen und online zu verwalten, Faxe online zu versenden und zu empfangen und Faxe elektronisch zu unterzeichnen. HelloFax hat eine internationale Reichweite und ist derzeit in über 70 Ländern weltweit vertreten.
  2. 2.   Kontoinformation. Kunden von HelloFax müssen HelloSign richtige und aktuelle Informationen zur Verfügung stellen, einschließlich unter anderem: Name, Rechnungsadresse, Postanschrift, Zahlungsinformationen (einschließlich der Kreditkartennummer) und Personalausweisnummer (falls anwendbar). HelloSign muss gegebenenfalls Kopien der Personalausweise des Kunden oder seiner Nutzer einholen, wenn dies aufgrund von Rechtsverfahren, Ermittlungen erforderlich ist oder von unseren Unterauftragnehmern/Dienstleistern verlangt wird. Der Kunde hat auf Anfrage von HelloSign unverzüglich alle einschlägigen Kontoinformationen bereitzustellen und der Kunde erteilt HelloSign die ausdrückliche Befugnis, alle Kontoinformationen, Nutzungsdaten, Standortdaten und IP-Adressen an die Unterauftragnehmer/Dienstleister von HelloSign zu übermitteln. HelloSign behält sich das Recht vor, das Konto des Kunden und/oder seine Nutzung von HelloFax auszusetzen oder zu kündigen, wenn diese Kontoinformationen nicht mehr aktuell sind oder nicht unverzüglich nach entsprechender Aufforderung mitgeteilt werden.
  3. 3.   Unerwünschte Faxnachrichten und Spam. Die Übermittlung unerwünschter Faxwerbung ist gemäß dem Federal Telephone Consumer Protection Act 1991 (Bundesgesetz zum Telefon-Verbraucherschutz; TCPA) in den USA und gemäß der Datenschutzrichtlinie für elektronische Kommunikation 2003 in der Europäischen Union sowie gemäß den Gesetzen zahlreicher anderer Länder, Staaten und Provinzen verboten. Wir behalten uns das Recht vor, Ihre Nutzung von HelloFax mit sofortiger Wirkung auszusetzen oder zu kündigen, wenn Sie unerwünschte Faxwerbung und/oder Spam versenden. Außerdem behalten wir uns das Recht vor, Ihre Nutzung von HelloFax zu überwachen und HelloSign kann nach eigenem Ermessen entscheiden, Nachrichten nicht zu übermitteln, die von HelloSign als unerwünschte Faxwerbung oder Spam erachtet werden.
  4. 4.   Melden unerwünschter Faxnachrichten und Spammitteilungen. Wenn Sie glauben, dass Sie unerwünschte Faxwerbung erhalten haben, empfehlen wir Ihnen, den Absender zu kontaktieren und ihm mitzuteilen, dass Sie solche Faxe nicht mehr erhalten möchten. Bitte wenden Sie sich auch an den HelloSign-Kundensupport, damit wir die Angelegenheit entsprechend untersuchen können.
  5. 5.   Nummern und Portierung. Der Kunde kann von HelloSign neue Nummern zur Nutzung mit HelloFax erhalten. Diese Nummern werden vorbehaltlich ihrer Verfügbarkeit bereitgestellt und HelloSign garantiert nicht, dass dem Kunden eine bestimmte Nummer zugewiesen werden kann. HelloSign unterstützt außerdem die Portierung von Nummern (für die USA, das Vereinigte Königreich und Kanada) gemäß den unten stehenden Bedingungen:
         a.   Antragsverfahren für die eingehende Portierung von Nummern.
              i.   Der Kunde muss seinen bestehenden Dienst aktiv halten, um eine Telefonnummer zu HelloSign zu portieren.
              ii.   Bitte das Antragsformular für Portierung ausfüllen und einreichen.
              iii.   Sobald wir Ihre Anfrage erhalten, prüfen wir, ob wir Ihre Nummer portieren können und beantworten Ihren Antrag so bald wie möglich. Wenn die Portierung Ihrer Nummer möglich ist, bitten wir Sie, eine Bevollmächtigung auszufüllen, die wir Ihnen zusenden. Wir benötigen außerdem eine Kopie der letzten Rechnung Ihres gegenwärtigen Anbieters als Beleg, dass die Nummer Ihnen gehört.
              iv.   Sobald beide Dokumente eingereicht wurden, beginnen wir mit der Bearbeitung der Portierungsanfrage. Nach Einleitung der Anfrage fordern wir Sie auf, ein kostenpflichtiges Abo (besuchen Sie unsere Preisübersichtsseite) abzuschließen und Ihnen wird von unserem System eine vorübergehende Nummer zugewiesen. Sie können die Ihnen zugewiesene Nummer für eine monatliche Zusatzgebühr (aktuelle 4,99 $) behalten oder wir können dieses gegen die von Ihnen portierte Nummer tauschen, sobald sie angenommen wurde.
              v.   Nach Abschluss des Portierungsvorgangs fügen wir die portierte Nummer Ihrem Konto hinzu und legen dann eine Portierungsgebühr fest (aktuell 60 $).
              vi.   Alle Gebühren unterliegen den jeweils aktuellen Preisen von HelloFax und HelloSign, die von Zeit zu Zeit aktualisiert werden können.
         b.   Verfahren für die ausgehende Portierung von Nummern. Um die ausgehende Portierung einer aktuell einem Konto zugewiesenen Faxnummer zu einem anderen Anbieter zu beantragen, müssen Sie die Anweisungen dieses Anbieters befolgen und alle Informationen bereitstellen und Mitwirkungspflichten erfüllen, die von dem jeweiligen anderen Anbieter, HelloSign oder anderen Dritten angefragt werden. Die Portierung von Telefonnummern zu oder aus einem Konto setzt die Übermittlung konkreter und detaillierter Informationen durch den Kunden an HelloSign und/oder andere Anbieter sowie von anderen Anbietern oder HelloSign vorgeschriebene Verfahren voraus, um Gesetze und branchenübliche Standards einzuhalten. Daher kann die Erfüllung von Anträgen auf Portierung von Faktoren außerhalb der Kontrolle von HelloSign abhängen, einschließlich Verzögerungen, die vom Kunden und/oder anderen Anbietern verursacht werden.
         c.   Unerlaubte ausgehende Portierung. HelloSign ist gesetzlich verpflichtet, gültige Anträge auf Portierung zu erfüllen. Telefonnummern können aufgrund von Handlungen oder Unterlassungen Dritter von einem Konto aus portiert werden und es ist für HelloSign womöglich schwierig oder unmöglich: (i) solche ausgehenden Portierungen zu verhindern; (ii) Nummern wiederherzustellen, die aus einem Konto portiert wurden; oder (iii) solche Nummern zurück in ein Konto zu portieren. HelloSign trägt keine Verantwortung oder Haftung für solche ausgehenden Portierungen.
         d.   Richtige Portierungsinformationen. Der Kunde erklärt und gewährleistet, dass alle im Zusammenhang mit Anträgen auf Nummernportierung aus oder in die HelloFax-Dienste vom Kunden oder von einer in seinem Namen oder auf seine Anweisung hin handelnden Personen bereitgestellten Informationen (einschließlich unter anderem Informationen oder Erklärungen in Beauftragungsschreiben) wahr, richtig und aktuell sind.
         e.   Einhaltung von Gesetzen zu Portierungen durch den Kunden. Die Portierung von Nummern unterliegt Telekommunikations- und anderen Gesetzen und richtet sich gegebenenfalls nach allgemeinen Geschäftsbedingungen Dritter. Der Kunde und/oder ein im Namen des Kunden Handelnder sieht davon ab: (i) bei seinen Anträgen oder Aktivitäten im Zusammenhang mit Portierung geltende Gesetze zu verletzen oder in betrügerischer oder täuschender Absicht zu handeln; (ii) „Slamming“ oder die ausgehende Portierung von Faxnummern vorzunehmen oder zu erleichtern oder den Telefonanbieter einer Person zu ändern oder dies zu versuchen, ohne zuvor die ordnungsgemäßen und erforderlichen Zustimmungen und Genehmigungen eingeholt zu haben; oder (iii) vertragliche oder andere Verpflichtungen gegenüber Anbietern oder sonstigen Dritten zu verletzen.
         f.   Nummernfreigabe. Im Falle der Kündigung oder Stornierung eines Kontos können alle mit dem Konto verknüpften Nummern, die zuvor nicht zu einem anderen Anbieter portiert wurden, freigegeben werden. Die Stornierung einzelner Leitungen kann zur Freigabe der verbundenen Nummern führen, wenn diese Nummer zuvor nicht zu einem anderen Anbieter portiert wurden. Der Kunde trägt die alleinige Verantwortung dafür, sich mit seinem neuen Drittanbieter vor der Kündigung oder Stornierung von HelloFax oder sonstigen HelloSign-Diensten oder von einzelnen Leitungen um die ausgehende Portierung von Nummern zu kümmern.

HelloFax-API

  1. 1.   Die HelloFax-API ermöglicht es Kunden, unsere elektronischen Faxlösungen unkompliziert in ihre Anwendungen oder Websites zu integrieren.
  2. 2.   Authentifizierung. Sofern der Kunde die HelloFax-API nutzt, um integrierte Features in Kundenressourcen zu aktivieren, ist der Kunde verpflichtet, die Identität jedes Endnutzers/Absenders per E-Mail-Bestätigung oder mittels einer anderen von HelloSign freigegebenen Methode zu bestätigen. Der Kunde trägt die alleinige Verantwortung und Haftung für diese Authentifizierung und hat HelloSign in Bezug auf mit dieser Authentifizierung verbundene Ansprüche schadlos zu halten, zu verteidigen und zu entschädigen.
  3. 3.   API-Schlüssel. Um die HelloFax-APIs zu verwenden, muss der Kunde seine eindeutigen API-Zugangsdaten (ein „API-Schlüssel“) über den Registrierungsvorgang erhalten. Der Kunde trägt die alleinige Verantwortung für alle Handlungen im Zusammenhang mit Ihrem API-Schlüssel, unabhängig davon, ob Sie Kenntnis von diesen Aktivitäten haben. Der Kunde darf Ihren API-Schlüssel an keinen Dritten weitergeben, hat diesen API-Schlüssel sicher aufzubewahren und ihn als einziges Mittel des Kunden für den Zugriff auf die HelloFax-APIs zu verwenden.
  4. 4.   Transaktionen.
         a.   Einschränkungen. Der Kunde kann bis zu 200 ausstehende Faxanfragen pro Tag stellen. Bitte wenden Sie sich an unsere Vertriebsabteilung, wenn Sie Ihre Faxanfragenlimits erhöhen möchten.
         b.   Ratenlimits. HelloSign muss Ihre Nutzung der HelloFax-APIs gegebenenfalls einschränken oder aussetzen, wenn diese Aussetzung oder Einschränkung erforderlich ist, um Schäden oder eine Haftung anderer Kunden/Personen zu verhindern oder um die Sicherheit, Stabilität, Verfügbarkeit oder Integrität der HelloSign-Dienste zu gewährleisten.
  5. 5.   Ressourcen. Nur die von HelloSign freigegebenen Kundenressourcen dürfen auf den Dienst zugreifen und diesen nutzen. HelloSign behält sich das Recht vor, Kundenressourcen ohne Angabe von Gründen und nach alleinigem Ermessen abzulehnen, einschließlich unter anderem, um sicherzustellen, dass Sie diese Vereinbarung oder die Richtlinie über die zulässige Nutzung einhalten. Sie stellen ferner sicher, dass die Kundenressourcen Dienst- oder Nutzungsbedingungen umfassen, die den Bedingungen dieser Vereinbarung entsprechen.
  6. 6.   API-Einschränkungen. Sie stimmen zu, dass Sie davon absehen (und es Dritten nicht erlauben), folgende Handlungen unmittelbar oder mittelbar vorzunehmen: (a) Erstellung eines API-Clients, der im Wesentlichen auf dieselbe Weise wie die HelloFax-APIs funktioniert; (b) Nutzung der HelloFax-APIs zu Zwecken, die nicht mit den Kundenressourcen zusammenhängen; (c) Falschdarstellung der Quelle oder des Eigentümers der HelloFax-APIs oder Entfernung, Verschleierung oder Abänderung von Urheberrechts-, Marken- oder sonstigen Eigentumsrechtshinweisen, Fälschung oder Löschung von Hinweisen auf Urheber, Rechtshinweisen oder anderen Kennzeichen zur Herkunft oder Quelle der HelloFax-APIs; oder (d) Störung oder Unterbrechung der HelloFax-APIs oder der Server oder Netzwerke, über die die HelloFax-APIs oder der Dienst bereitgestellt werden.
  7. 7.   Kundenanwendungen. Der Kunde darf die HelloFax-APIs verwenden, um Anwendungen zur Nutzung durch den Kunden oder seine Kunden und deren jeweilige Endnutzer zu entwickeln (gemeinsam als „Kundenanwendungen“ bezeichnet). Der Kunde trägt die alleinige Verantwortung für die Kundenanwendungen und hat sicherzustellen, dass er: a) seinen Kunden und Endnutzern die geltenden Bedingungen (einschließlich Datenschutzbestimmungen) zur Verfügung gestellt hat, die es HelloSign ermöglichen, die Dienste gemäß diesem Dokument zu erbringen, und b) über die erforderliche Befugnis und/oder Berechtigung zur Weitergabe von Informationen zu Endnutzern an HelloSign verfügt.